5 Tipps zur Stärkung von hybriden Teams

5 Tipps zur Stärkung von hybriden Teams

5 Tipps zur Stärkung von hybriden Teams

5. Mai 2023

5. Mai 2023

5. Mai 2023

Vor ein paar Jahren war die Vorstellung, dass hybrides Arbeiten zur Norm werden könnte, kaum vorstellbar. Infolge der COVID-Pandemie nehmen nun immer mehr Unternehmen diese neue Normalität an, und Remote-Arbeit ist mittlerweile eine Option, die die meisten Arbeitnehmer eher erwarten als hoffen.

Es gibt unzählige Belege für die Vorteile hybrider Arbeit für Ihr Unternehmen. Eine aktuelle Umfrage ergab, dass 63 % der wachstumsstarken Unternehmen bereits ein „produktiv von überall“-Modell eingeführt haben. Im Gegensatz dazu meldeten 69 % der Unternehmen, die sich gegen hybrides Arbeiten aussprechen, im Untersuchungszeitraum ein negatives oder kein Wachstum.

Es läuft allerdings nicht alles reibungslos. Viele Manager und Geschäftsinhaber stellen fest, dass die bloße Neugestaltung ihrer Büroräume und die Verwendung eines grundlegenden Leitfadens für einen effizienten Hybridarbeitsplatz nicht ausreicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, einige Gewohnheiten zu übernehmen, um deine Hybrid-Teams zu unterstützen und das Engagement zu steigern.

‍1. Lege klare Regeln fest

Unklare Regeln und eine ineffiziente Einrichtung verunsichern die Mitarbeiter darüber, wann oder warum sie im Büro sein sollten, wenn sie einfach von zu Hause aus arbeiten können. Ohne einen geeigneten Plan können diese Probleme die Arbeitsmoral Ihrer Mitarbeiter und Ihr Unternehmen beeinträchtigen.

Um dies zu verhindern, muss man klare Richtlinien festlegen, auf die sich die Arbeitnehmer jederzeit beziehen können. Regeln, die festlegen, welche Mitarbeiter remote arbeiten können, wie oft Mitarbeiter im Büro sein sollten, private Schreibtische und ein Coworking-Plan für vollständig remote arbeitende Teams sollten klar kommuniziert werden.

2. Ermögliche eine einfache Terminkoordinierung

Geselligkeit mit Kollegen ist ein starker Motivator für die Arbeit im Büro.

Nikolay Grachev, CEO von Yoffix, sagt: „90 % der Kunden bestätigen, dass ihre Mitarbeiter nur dann motiviert sind, ins Büro zu kommen, wenn sie wissen, dass sie dort Kollegen treffen.“ Nutzen Sie diese Erkenntnisse, indem Sie die Zeitpläne der Mitarbeiter transparent machen, damit sie ihre Bürotage leichter gemeinsam planen können.

Das Arbeitsplatzbuchungstool von Yoffix ist eine sehr einfache Möglichkeit, Sitzplätze zu überprüfen und auszurichten, Kollegen zu einem Treffen zum Kaffee oder Mittagessen einzuladen und sogar Zeitpläne auf Slack zu koordinieren. Der Einsatz eines solchen Management-Tools erleichtert es den Mitarbeitern, jederzeit miteinander in Kontakt zu treten.

3. Führe Team-Bürotage ein

In größeren Unternehmen ist es schwierig, den Teamgeist aufrechtzuerhalten, der für die Teamarbeit unerlässlich ist. Obwohl jeder jederzeit willkommen ist, im Büro zu arbeiten, ist die Erstellung eines hybriden Arbeitsplans, der Bürotage für Teams und Abteilungen einschließt, eine gute Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter dazu zu ermutigen.

Die Ermutigung aller Mitarbeiter desselben Teams, am selben Tag im Büro zu arbeiten, ist eine großartige Möglichkeit für sie, Kontakte zu knüpfen und sich zu engagieren. Es ist auch von Vorteil, bestimmte Tage für die Arbeit mehrerer Abteilungen im Büro einzuplanen, damit sie auch andere außerhalb ihres Hybridteams kennenlernen können.

4. Schaffe neue soziale Rituale

Bei diesen Veränderungen ist es wichtig, dass Sie mehr Möglichkeiten für nicht arbeitsbezogene Sozialisierung bieten. Es ist nicht nur ein toller Teil der Bürokultur, sondern stärkt auch die Verbindungen, selbst wenn Kollegen nicht am selben Ort arbeiten.

Unternehmen mit starken sozialen Ritualen profitieren durchweg vom Umsatz und der Talentbindung. Tatsächlich geben 54 % der Mitarbeiter an, dass ein starkes Gemeinschaftsgefühl sie länger im Unternehmen gehalten hat, als sie geblieben wären. Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass 50 % der positiven Veränderungen in den Kommunikationsmustern am Arbeitsplatz auf soziale Interaktion außerhalb der Arbeit zurückzuführen sind.

Führen Sie Rituale ein, die den Mitarbeitern helfen, persönliche Beziehungen zueinander aufzubauen. Ein gutes Beispiel ist eine „Rookie Hour“, in der neue Mitarbeiter den Rest des Unternehmens informell vorstellen können. Team-Social-Events wie eine Online-Lunch-Veranstaltung und Spieleabende schaffen auch ein Gemeinschaftsgefühl zwischen den Mitarbeitern, obwohl sie remote arbeiten.

5. Optimiere ständig das Hybridmodell

Um sicherzustellen, dass Ihr Hybrid-Arbeitsplan erfolgreich ausgeführt wird, ist es wichtig, dass Sie alle damit verbundenen Faktoren regelmäßig überwachen. Die Überprüfung von Statistiken zur Teamanwesenheit und zum Grad der Motivation, des Engagements und der Produktivität sowie des Mitarbeiter-Feedbacks wird Ihnen dabei helfen, die richtigen Anpassungen vorzunehmen, um einen reibungslosen Betrieb an Ihrem Arbeitsplatz zu gewährleisten, auch wenn Ihr Unternehmen wächst.

Natürlich kann die ständige Überwachung der Ergebnisse bei gleichzeitiger Koordinierung aller Aufgaben, von Fernarbeitsplänen bis hin zur Schreibtischreservierung, eine große Herausforderung sein. Mit Yoffix können Sie jeden Aspekt Ihres hybriden Arbeitsplatzes auf derselben Plattform optimieren und Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, Schreibtische zu buchen und Besprechungen selbst zu koordinieren. Es erleichtert Ihnen außerdem die Anpassung Ihres Modells basierend auf den erfassten Daten.

‍Melden Sie sich noch heute für eine kostenlose Testversion an und erleben Sie die Vorteile, die ein maßgeschneiderter Hybrid-Arbeitsplan für Ihr Unternehmen bringt.

Lesen Sie auch:

Betriebsvereinbarung für hybrides Arbeiten - Checkliste mit kritischen Punkten

Fünf Tipps zur Betreuung der psychischen Gesundheit in hybriden Organisationen